Daniel Zimmermann - Portrait im Tirol TV


Daniel Zimmermann holt sich Tennis Europe Titel

Ein guter Start ist Daniel Zimmermann (TC Hall-Schönegg) in das neue Jahr 2019 gelungen. Daniel hat zwei Turniere der Tennis Europe U14 Kategorie 1 in Russland gespielt.

Daniel Zimmermann und Marc Majdandzic gewinnen den Doppelbewerb in Rayazan. Foto: Vulic
1. Khimki (Moskau), Turniername: RWB Christmas Cup 2019

2. Ryazan, Turniername: Kremlin Cup Junior 2019
Website Kremlin Cup
Viele Top 10-Spieler waren dort am Start. Spieler aus Serbien, Rumänien, der Schweiz, Deutschland und Russland gaben den Ton an. (Noch) ist Daniel nicht unter den Top 10. „Wir sind nach Russland gefahren, um in erster Linie zu sehen, wo wir aktuell im Vergleich zu den europäischen Topspielern stehen und um die so nötige Erfahrung auf diesem Niveau zu sammeln“, berichtet Daniels Papa Miki.

Beim ersten Turnier in Khimki, (Moskau) schafft Daniel die Qualifikation, gewinnt beide Matches sehr souverän und trifft in der ersten Runde auf den Russen Lagutin (Nr. 41). Diese Hürde schafft Daniel sehr souverän mit 6/1 6/1. In der zweiten Runde trifft er auf den Weißrussen Bankou (Nr. 29). Trotz drei Satzbällen für Daniel im ersten, geht dieser an Bankou, der dann auch den zweiten Satz mit 6/4 für sich entscheidet. Im Doppel spielt Daniel mit der aktuellen Nr. 1 der U14 Rangliste, dem Serben Branko Djuric. Im Viertelfinale ist für die beiden Endstation.

Beim zweiten Turnier in Ryazan gewinnt Daniel die ersten Runde ohne Gameverlust und - wie es im Sport oft so ist - trifft er in der zweite Runde auf seinen Doppelpartner Marc Majdandzic aus Deutschland, aktuell die Nr. 9 der Rangliste. Ein packendes Duell, vor allem im ersten Satz. Daniel spielt stabil und konsequent sein Angriffstennis, schnelle Bälle sind gefragt aber auch die taktischen. Der erste Satz geht ins Tiebreak. Daniel hat wieder, wie beim ersten Turnier, drei Satzbälle, die er nicht verwertet. Auch er kann noch vier Satzbälle selbst abwehren, bevor Marc mit 12/10 den ersten Satz gewinnt. Der zweite Satz geht nach großem Kampf auch an Deutschlands Nummer 1. Am Ende steht es 7/6 6/3 für Majdandzic. Eine gute Leistung gegen einen Top 10-Spieler, keine Frage, aber es war in diesem Match mehr für Daniel möglich.

Im Doppel zeigt Daniel - vor allem am Netz und im mentalen Bereich - seine Stärken und gewinnt mit Doppelpartner Marc Majdandzic das Turnier. Im Finale lassen sie den Finalisten aus Russland (welche davor die Nummer 1 des Turniers besiegten) keine Chance und gewinnen entschlossen und konsequent mit 6/0 6/4.
Daniels Papa, Miki Vulic, zieht ein positives Resümee: "Zwei tolle sportliche Wochen für Daniel. Er konnte elf Matches spielen, acht davon gewinnen und einen Doppeltitel holen. Er bekam von den Gastgebern viel Anerkennung. Aus den drei Niederlagen ist auch viel zu lernen. Die Leistungen gegen die Top 10-Spieler waren sehr gut und Daniel konnte viel Selbstvertrauen für die bevorstehende Saison tanken. Unzählige Sparrings gegen die besten Spieler Europas haben sehr viele neue Erkenntnisse gebracht und gezeigt, dass Daniel auf diesem Niveau gut dabei ist und positiv in die Zukunft blicken kann.“

r.sigl, 15.01.2019


2x GOLD und 1x SILBER für KATRIN BERMOSER

Unter Patronanz der World Medial Tennis Society (WMTS) wurden vom 29.9-26.10. 2018 in Malta die Ärzte Weltmeisterschaften im Tennis ausgetragen. Frau Mag. Dr. Katrin Bermoser, Chirurgin in Hall i. Tirol und Mitglied des TC Hall/Schönegg, konnte dort erfolgreich abschneiden. Sie wurde in der Klasse 45+ Weltmeisterin im Einzel und Mixed Doppel (mit ihrem ungarischen Partner Dr. Laszlo Orosz) und gewann im Damendoppel mit ihrer polnischen Partnerin Dr. Ewa Dyrda die Silbermedaille.
Katrin nach ihrer Rückkehr: „Es war ein tolles Erlebnis, sich mit Kollegen aus der ganzen Welt zu matchen. Leider waren außer mir aus Österreich keine weiteren Teilnehmer“.
TTV



Tenniscafé - Winteröffnungszeiten

Das Tennisstüberl "Das Schönegg" ist jetzt auch im Winter geöffnet!

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils ab 16:30 Uhr.


Unser Vereinslokal ist der ideale Ort für deine private oder betriebliche Feier bis 35 Personen. Nach Rücksprache mit Fabian an jedem Wochentag möglich.
Fabian berät dich gerne bei der Menüauswahl. Auch Ripperle-Essen wird angeboten.

Kontakt: Fabian Horky, Telefon: 0660 9900113


VEREINSMEISTER 2018

Herren: Goran Stefanovic
Damen: Clara Pinggera
Herren Doppel: Gerhard Reiter / Friedrich Pöhl
Damen Doppel: Christine Reinstadler / Ingrid Unterkircher

Wir gratulieren den Vereinsmeistern und bedanken uns bei allen Mitspielern!


Tiroler Jugendmeisterschaften 2018

NAME BEWERB SINGLE DOPPEL
Simon Hofherr U 12 3. Platz 2. Platz
Sebastian Meinert U 12   4. Platz
Clara Pinggera U 14 5. Platz 3. Platz
Daniela Aichholzer U 14 3. Platz  
David Hofherr U 14 5. Platz 3. Platz
Mathias Meinert U 14   2. Platz
Daniel Zimmermann U 14 1. Platz 3. Platz
Anna Lena Ebster U 14 1. Platz 1. Platz

Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs

Die österreichischen Jugendmeister 2018 sind gekürt.

Die österreichischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 gingen am Samstag (25.08.) in Dornbirn zu Ende. Der Tiroler Tennisverband darf sich über insgesamt 10 Medaillen freuen und der TC Hall/Schönegg über zwei. Das Turnier wurde vom TTV durch drei Coaches betreut: Petra Russegger, Zoran Djukanovic und Michael Pansi.
Allen voran schafften es zwei Tiroler Talente in ein Einzelfinale. Die junge Zillertalerin Anna-Lena Ebster (TC Schlitters, trainiert von Zoran Djukanovic) spielte sich im Mädchen u14 Bewerb bis in die Endrunde vor. Dort fand sie an der Wienerin Lara Nedeljkovic ihre Meisterin. In den Runden davor siegte sie über die höher eingestufte Nationalkaderspielerin Claudia Gasparovic und einer weiteren Tirolerin, Eva Woydt.

Zwei Goldmedaillen glänzten im Doppel für Tirol: David Tomic (TC Hall/Schönegg) und Sophia Wurm (TC Brixlegg) erspielten sich in einer fantastischen Woche einen Lebenstraum, einen österreichischen Meistertitel. Suverän holten sich David Tomic mit Partner Jonas Grundacker mit 6:3 6:1 den österreichischen Jugendtitel.

Über seine tollen Leistungen freuen darf sich auch der jahrgangsjüngere Daniel Zimmermann (TC Hall/Schönegg): Er beeindruckte mit einem Viertelfinale im U14 Burschen Bewerb, wo er sich dem späteren Finalisten, Freund und oftmaligen Tennisrivalen Patrick Jozwicki geschlagen geben musste. Im Doppel war aber für Dani lange nicht Schluss, denn mit Sebastian Sorger holte er sich mit der Finalteilnahme die Silbermedaille und somit dem Österreichischen Vizestaatsmeistertitel.

Die Vorarlberger haben eine erstklassig organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt, das Wetter spielte fabelhaft mit. Obmann Peter Enz vom gastgebenden UTC Dornbirn, VTV Präsident Wolfgang Hämmerle und das gesamtes Team rund um ÖTV Turnierreferent Markus Pingitzer waren herzliche und perfekte Gastgeber.

Quelle: TTV, Petra Russegger


So sehen Österreichische Meister aus


TIROLER MEISTER 2018


Der Weg zum Tiroler Meistertitel - U12 Boys

U18 und auch die U12 wird Tiroler Meister
Als Sieger der Gruppenphase stand am Samstag das Landesfinale für Simon, Johannes und Sebastian an. Bisher hatten sie kein Match verloren und waren im Landesfinale daher gesetzt. Somit hatten die Jungs in der ersten Runde ein Freilos. In der 2. Runde hieß der Gegner Kitzbühel. Alle Einzel und auch das Doppel konnten unsere Jungs gewinnen. In der Finalrunde traten sie schließlich gegen den ITC an. Simon ging nach seinem Einzel als Sieger hervor, Johannes und Sebastian verloren leider ihre Matches nach dramatischen Kämpfen. Nach 1:2 Rückstand musste nun das Doppel unbedingt gewonnen werden! Da es schon dämmerte, wurde diese Partie auf Sonntag verlegt. Simon und Johannes wussten, dass sie im Doppel nur 5 Games abgeben dürfen, aber sie meisterten die Aufgabe mit Bravour. Mit dem Ergebnis 6:3 6:1 kürten sie sich zum Tiroler Meister. Bravo!
Claudia H.
Mannschaftsführerin


Sebastian Meinert, Simon Hofherr und Johannes Ritt Tiroler Meister 2018

Aktivitätenkalender Saison 2018


Datenschutz



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken