Spieler + Spielplan



Tagebuch 2018

8. Mai - Unsere Damenmannschaft 45+ durfte die Meisterschaftssaison auf bestens hergerichteten Plätzen - trotz Wintereinbruch - eröffnen! Danke dem fleißigen Team! Bedanken können wir uns mit einem knappen Sieg von 4:3 gegen den TC Ried-Kaltenbach. Nachdem wir im Einzel einen Vorsprung von 3:2 hatten, setzten die Zillertalerinnen ihre 2 Bundesligaspielerinnen (!) jeweils in einem Doppel ein, was für uns taktisch im Vorfeld schon klar war. Dementsprechend hoch war das Niveau in den Spielen. Katrin und unsere Newcomerin Doris behielten die Nerven und konnten das Doppel für uns entscheiden. Weiter so! Maria, Mannschaftsführerin

17. Mai - Unser Nachtragsspiel gegen den TC Rum mussten wir ersatzgeschwächt in Angriff nehmen, da sich leider Silvia am Tag davor verletzte. Katrin spielte ein starkes Einzel gegen ihre ewige "Konkurrentin" Andrea (ITN 6,1) und gewann das einzige Einzelspiel ganz klar mit 1:6 und 2:6. Aus Tradition stand Maria wiedereinmal mit 2 h und 40 Minuten am längsten am Platz und brachte ihre Gegnerin gesundheitlich an ihre Grenzen, verlor jedoch leider auch ihre Partie. Unser Ziel war dann, dass wir beide Doppelspiele gewinnen, was uns souverän gelang. Somit können wir mit dem Ergebnis von 3:4 doch noch zufrieden sein. Maria, Mannschaftsführerin

22. Mai - 1:6 gegen TC Kössen! Uns war klar, dass die Siegerinnen vom vergangenen Jahr mächtige Gegnerinnen sein werden. Katrin rettete unsere Ehre mit einem klaren 6:1 und 6:1 Sieg. Das Glück war bei Ingrid leider nicht ganz auf ihrer Seite. Ingrid gewann den 1. Satz, verlor den 2. Satz nur knapp mit 6:7 und verlor das Champions Tiebreak 10:12 - schade! Vielen Dank, Maria, Mannschaftsführerin

29. Mai - gegen Sparkassen-TC West 1 auswärts. Gegen die Aufsteiger des letzten Jahres, den TC- Sparkassen West mussten wir eine knappe Niederlage von 3:4 hinnehmen. Katrin zeigte Nerven und gewann im CHTB denkbar knapp mit 10:8 gegen ihre "Jugendgegnerin" - tolle Leistung! Karin bewies lange Geduld und verlor ihr Einzel leider knapp mit 4:6 und 5:7 - schade! Unsere Mannschaftsnewcomerin, Doris, gewann souverän ihr Einzelspiel gegen eine wesentlich jüngere Gegnerin und souverän gemeinsam mit Katrin das Einserdoppel mit 6:2 und 6:2. Danke für euren Einsatz! Maria, Mannschaftsführerin

5. Juni - gegen TC Stumm 1 - 05. Juni: Auswärtsspiel bei Temperaturen jenseits der 30 Gradmarke im Zillertal mit der Zielvorgabe Sieg! Katrin wurde eigentlich nicht wirklich gefordert und siegte souverän 6:1, 6:1. Inge musste länger kämpfen, lag im ersten Satz 0:4 zurück, bewies aber Nervenstärke und gewann schließlich nach langem Kampf mit 7:6, 7:5. Magret musste sich leider geschlagen geben 3:6, 1:6. Karin forderte ihre Gegnerin so sehr, dass diese mit Kreislaufproblemen beim Stand von 6:4, 2:2 aufgeben musste. Doris war zwar sehr nervös, konnte aber auch einen Sieg fixieren. Damit Zwischenstand nach den Einzelspielen 4:1. Die Doppelpartien wurden dann auch noch gewonnen, somit Endstand 6:1. Gratulation an die Mannschaft. Karin

12. Juni - Damen 45+ - TC Schönegg gegen TC Hopfgarten 2:5 - Nachdem unsere Nr. 1 beruflich verhindert war, hieß es für den Rest unserer Mannschaft gegen die stark spielenden Damen des TC Hopfgarten alle Kräfte zu mobilisieren. Somit schafften wir bei den Einzelspielen 3 CHTB zu spielen. Karin und Doris behielten die Überhand und gewannen ihre Begegnungen im CHTB mit 11:9 und 10:7 - bravo! Maria kämpfte traditionell 2,5 h auf dem Platz und verlor ihr CHTB 9:11. Christine und Margret kamen beim Einserdoppel immer besser ins Spiel und verloren den 2. Satz denkbar knapp mit 5:7. Kommenden Mittwoch steht das letzte Mannschaftsspiel gegen Fulpmes als Heimspiel auf dem Programm. Maria, Mannschaftsführerin

19. Juni -Letztes Heimspiel gegen TSV Fulpmes Damen 45+ LLA. Besser hätte das letzte Mannschaftsspiel nicht ausgehen können: 7 : 0 für den TC Schönegg! Wir gingen ALLE als Siegerinnen und hoch motiviert für die kommende Meisterschaftssaison vom Platz! Ausdauer, Nerven und Zielstrebigkeit bewies Margret. 2,5 h stand sie bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Platz und gewann im CHTB klar 10:2. Die Meisterschaft konnten wir somit im Mittelfeld der Rangliste beenden und haben ganz klar mit dem Klassenerhalt in der Landesliga A unser Ziel erreicht! Vielen Dank der gesamten Mannschaft und dem verletzten Fanclub! Maria, Mannschaftsführerin






Druckbare Version